Karaoke - DJ

36.000 Songs für deine Karaoke-Party

 

Karaoke für Party & Event.

Einmal wie Michael Jackson oder Elvis Presley die Bühne erobern.

Sie suchen etwas besonderes für Ihre Feier? Karaoke DJ René Baatzsch bietet die perfekte Abwechslung und garantiert den ultimativen singspaß für jung und alt. Wie wäre es mit dem Partyspaß aus Japan?! Binden Sie Ihre Gäste aktiv ins Musikgeschehen ein und singen Sie Ihre Lieblingssongs selbst. Karaoke ist perfekt für Firmenfeiern, Weichnachtsfeier sowie für Geburtstage und Motto Party´s. 

Ausgestattet mit mehr als 36.000 Songs aus unterschiedlichen Musikrichtungen in bester Tonqualität, bis zu 4 Funkmikrofone, Effektgerät, LED TV in 55", 65" oder 98" oder Beamer, Leinwand mit über 120"

Im perfekten Mix aus Party- und Tanzmusik in Verbindung mit Karaoke wird Ihre Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis an dem sich jeder noch lange erinnern. Es kommt dabei nicht auf die Stimme oder Talent beim singen an sondern der Spaß steht im Vordergrund. Anders als man denkt ist es auch gar nicht schwer. Titel aussuchen, Text, alleine oder in einer Gruppe absingen und einfach singen, tanzen, spaß haben.

 

P.s. Es ist wissenschaftlich erwiesen

 

SINGEN MACHT GLÜCKLICH!

Ich freue mich auf deine Nachricht.

Karaoke DJ René Baatzsch für Weihnachtsfeier, Firmenfeier, Hochzeit, Geburtstag, Party & Event.

1/6

TOP 50 Karaoke-Songs

(17.06.2020)

  1. Shallow - A Star is Born

  2. Dance Monkey - Tones and I

  3. Perfect - Ed Sheeran

  4. Griechischer Wein - Udo Jürgens

  5. Someone You Loved - Lewis Capaldi

  6. Angels - Robbie Williams

  7. Im Wagen Vor Mir - Henry Valentino And Uschi

  8. All of Me - John Legend

  9. Blinding Lights - The Weeknd

  10. Hallelujah - Alexandra Burke

  11. Can't Help Falling In Love - Elvis Presley

  12. Atemlos durch die Nacht - Helene Fischer

  13. Eine Nacht - Ramon Roselly

  14. Can You Feel The Love Tonight - The Lion King

  15. Warum hast du nicht nein gesagt - Roland Kaiser

  16. Über Sieben Brücken Musst Du Gehn - Peter Maffay

  17. Vincent - Sarah Connor

  18. Take Me Home, Country Roads - John Denver

  19. Rote Lippen soll man küssen - Gus Backus

  20. Tears In Heaven - Eric Clapton

  21. My Way - Frank Sinatra

  22. Lemon Tree - Fool's Garden

  23. 99 Luftballons - Nena

  24. I Want It That Way - Backstreet Boys

  25. Ich war noch niemals in New York - Udo Jürgens 

  26. Creep - Radiohead EXPLICIT

  27. Let It Be - The Beatles

  28. A Million Dreams - The Greatest Showman

  29. In The Ghetto - Elvis

  30. Presley Bohemian Rhapsody - Queen

  31. Der hellste Stern (Böhmischer Traum) - DJ Ötzi

  32. Über den Wolken - Reinhard Mey / Dieter Thomas Kuhn

  33. Imagine - John Lennon

  34. Let It Go - Idina Menzel

  35. Cordula grün - Die Draufgänger

  36. Amoi seg' ma uns wieder - Andreas Gabalier Chasing

  37. Cars - Snow Patrol You

  38. Are the Reason - Calum Scott

  39. Tage wie diese - Die Toten Hosen

  40. Up Where We Belong - Joe Cocker

  41. Zombie - The Cranberries

  42. New York, New York - Frank Sinatra

  43. Hulapalu - Andreas Gabalier

  44. Verdammt, Ich Lieb' Dich - Matthias Reim

  45. Always Remember Us This Way - A Star is Born

  46. Kuliko Jana, Eine neue Zeit - Oonagh

  47. (Everything I Do) I Do It For You - Bryan Adams

  48. Egal - Michael Wendler

  49. Ich wollte nie erwachsen sein (Nessajas Lied) - Peter Maffay

  50. Losing My Religion - R.E.M.

Was ist Karaoke?

Karaoke - Geschichte


Karaoke wurde zuerst in den frühen 1970er Jahren in Japan betrieben und fand seither weltweite Verbreitung. Der Ausdruck setzt sich zusammen aus dem Wort Kara (空, dt. „leer“) und Oke als Kurzwort für „Orchester“.


Erfunden wurde Karaoke von Daisuke Inoue, der 1971 die ersten elf selbst gebauten Karaoke-Geräte an Bars in Kōbe vermietete (und dafür 2004 den Friedens-Ig-Nobelpreis erhielt). Da er das Konzept nicht patentierte und die Geräte sowie die Playback-Bänder als auch die CDs bald von Unternehmen der Unterhaltungsindustrie hergestellt wurden, verdiente Daisuke praktisch nichts mit seiner Erfindung, die heute weltbekannt ist.


Seit Mitte der 1990er Jahre ist das Interesse an Karaoke auch in den deutschsprachigen Ländern stetig gewachsen. Einen weiteren Anstieg gibt es seit etwa Anfang 2000 durch Castingshows.


Mittlerweile werden Karaoketitel auch im Internet zum Download angeboten, um danach auf diversen Medien (PlayStation 2, Xbox, DVD, Personal Computer etc.) abgespielt zu werden. Daneben finden sich in Zeiten des Social Networking auch Karaoke–Gemeinschaften im World Wide Web ein. Dort kann man die eigene Darbietung so lange „versteckt“ lassen, bis man mit der eigenen Performance zufrieden ist. Danach erfolgt dann i. d. R. die Bewertung durch andere Community-Mitglieder. Seit 2004 kann man der beliebten Freizeitbeschäftigung in leicht abgewandelter Form auch auf Spielekonsolen, mit Spielen wie SingStar (PlayStation), We Sing (Wii) und verschiedenen nachempfundenen Karaoke-Programmen, nachgehen. Der Name wird auch für andere verwandte Unterhaltungsformen verwendet, z. B. Powerpoint-Karaoke, bei dem die Teilnehmer mehr oder weniger lustige Vorträge zu zufällig aus dem Internet ausgewählten Powerpoint-Präsentationen halten, die sie beim Auftritt zum ersten Mal sehen. Der neueste Trend aus den USA ist das sogenannte Urban Karaoke. Dabei werden über eine spezielle App interaktive Münder auf dem Smartphone zur Kreation außergewöhnlicher Musik-Performances eingesetzt, ohne dabei selbst singen zu müssen. Die App imitiert dabei menschliche Gesangs- und Sprechbewegungen der Vokale und Diphthonge auf Basis mathematischer und quantitativer Linguistik, die dann in Form von hochauflösendem Videomaterial in Echtzeit ausgegeben werden.


Der „Weltrekord“ im Karaoke-Singen wurde 2008 in einem finnischen Karaoke-Club in Kouvala bei Helsinki aufgestellt. Die Sängerinnen und Sänger sangen dort vom 2. bis 20. Juli 2008 genau 446 Stunden, 4 Minuten und 6 Sekunden lang.
 

 

Karaoke - Technik

Karaokeanlage in einem Karaokehaus in Tokyo
Die gespielte Musik ist ohne Singstimme aufgenommen, es werden spezielle Karaoke-CDs, meist im CD+G-Format, abgespielt. Diese enthalten neben den Instrumentalversionen der Musikstücke auch die Textinformationen. Beim Abspielen der CD hören Sänger und Zuschauer die Musik, der Sänger kann auf einem Bildschirm den Text ablesen und zur Musik singen. Meist wird zur Orientierung die gerade zu singende Textstelle farbig oder mit einer Animation markiert. Häufig läuft hinter dem Text statt des originalen Musikvideos ein von der entsprechenden Firma speziell gedrehtes Video oder eine Zufallsanimation, dadurch sparen sich die Hersteller die sonst nötige zusätzliche Lizenz. Die neuesten Generationen stellen so genannte All-In-One-Karaoke-Systeme (Magic Sing, Magic Mic, Magic Singalong) dar. Die Musikauswahl ist hier auf einem austauschbaren, nicht wiederbeschreibbaren Songchip im Mikrofon gespeichert, was den Aufwand an Geräten bei der Nutzung deutlich reduziert.
Eine weitere und preiswerte Möglichkeit ist die Wiedergabe von Karaoke-Musik durch die Soundkarte des Computers. Es gibt eine Vielzahl von Karaoke-Abspielprogrammen, die meist mit speziellen MIDI-Dateien arbeiten. Diese Dateien enthalten neben der Musikinformation auch die Texte und weisen typischerweise die Dateiendung .KAR (statt .MID) auf. Sowohl die Abspielprogramme als auch viele Musikdateien sind zum Teil auch kostenlos als Freeware erhältlich.

Karaoke - Rudelsingen

In Deutschland hat sich eine besondere Form der Karaoke entwickelt, das Rudelsingen. Die Bezeichnung rührt daher, dass nicht nur die Sänger auf der Bühne singen, sondern das gesamte Publikum. Die Liedertexte werden auf eine Leinwand projiziert.

Nach dem gleichen Prinzip wie Rudelsingen funktioniert auch das "Public Singing", das von Johannes Brand in Analogie zum "Public Viewing" entwickelt wurde.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Karaoke

  • DJ in...

    Leipzig

    Grimma

    Halle (Saale)

    Weißenfels

    Torgau

    Sachsen 

    Sachsen-Anhalt

    Thüringen

    & in Ihrer Nähe

  • DJ News & Blog

  • DJ Kontakt

    Termin anfragen

    DJ buchen

     

    René Baatzsch

    Plösitzer Straße 1

    04425 Taucha (Leipzig)

    0163 52 62 247

    djreneleipzig@gmail.com

    www.dj-rene-leipzig.com